Förderung von Öl

Mit unserem Produktprogramm rund um die Förderung von Öl wollen wir Ihren Betrieb qualitativ hochwertig ausstatten. In unserem Produktportfolio finden Sie Ölpumpen, die mit Druckluft oder elektrisch betrieben werden. Es gibt die Ölförderpumpen in stationärer Ausführung (auch für die Wandmontage) oder in fahrbarer Ausführung. Zur Abrundung Ihrer Ansprüche haben wir selbstverständlich auch Oelspendewagen und Ölabgabestationen genauso im Programm, wie Öl-Auffangwannen und Handpumpen.

 

In unserem Shop finden sie unter anderem für Gebindegrößen von 208 Liter mehrere mit Druckluft betriebene Ölpumpen. Als Beispiel möchten wir Ihnen unsere Pressluft Ölpumpe (Artikel Nr. 2014) für die Wandmontage näher bringen.Der Luftmotor ist einfach zu handhaben und zuverlässig, er besteht aus einer Messing- und Aluminiumlegierung. Aus gehärtetem Stahl wurde die Kolbenstange der Pumpenvorrichtung gefertigt um hohen Belastungen gerecht zu werden. Die Druckluft betriebene Ölpumpe hat ein Übersetzungsverhältnis von 5:1, welches ideal ist zur Förderung in großen Leitungslängen bei gleichzeitig guter Förderleistung. Die Förderleistung wird mit 18 Liter pro Minute angegeben, wobei ein Ausgangsdruck von 40 bar erreicht wird. Angeschlossen wird die Druckluft mit einem 1/4 Zoll Innengewinde, für den druckseitigen Ölanschluss ist ein  3/4 Zoll Außenwinde vorhanden. Diese Ölpumpe hat einen Luftverbrauch von 220 Liter in der Minute. Das Saugrohr ist 950 Millimeter lang und der Durchmesser beträgt 40 Millimeter. Die Druckluft betriebene Ölpumpe ist für eine Wandmontage ausgelegt und hat die Abmessungen 95 x 95 x 1500 Millimeter.

Oel-Auffangwannen

Nach den erlassenen Rechtsverordnungen und Verwaltungsvorschriften ist die Notwendigkeit von Auffangwannen und Auffangräumen im §62 Wasserhaushaltsgesetz geregelt. Damit Sie bei der Lagerung und dem Transport Ihrer Öle immer nach Vorschrift handeln, finden Sie in der Kategorie Öl-Auffangwannen einige unterschiedliche Ausführungen und Größen. Beim Umgang mit flüssigen wassergefährdenden Stoffen ist die Auffangwanne eine unumgängliche Sicherheitsmaßnahme. Sie soll austretende Öle aus einer Anlage oder einem Lagerbehälter auffangen und damit die Freisetzung der Stoffe in Erdreich oder Gewässer verhindern. Unsere Auffangwannen sind flüssigkeitsdichte Bauteile. Sie sind beständig gegen die jeweils angegebenen Stoffe.
Bitte beachten Sie die Bemessung der Größe von Auffangwanne in Deutschland (je nach Bundesland)! Grundsätzlich ist der Rauminhalt des größten Behälters maßgebend; dabei müssen aber mindestens 10% des Gesamtvolumens der Fässer oder Container zurückgehalten werden, sofern es sich um kein Wasserschutzgebiet handelt. Im Wasserschutzgebiet müssen 100% des Gesamtvolumens der gelagerten Fässer oder Container zurückgehalten werden.